Tipps zum Schmuck verschenken

Ein Schmuckstück ist etwas sehr persönliches. Es wird direkt auf der Haut und damit so nah wie irgendwie möglich am Körper getragen. Genau darum ist es so etwas wunderbares Schmuck zu verschenken. Es gibt kaum eine schönere Art "Ich habe Dich wirklich sehr gern" zu sagen. Und umso schöner ist es, wenn die Beschenkte das Geschenk gar nicht mehr ablegen möchte. Damit Du genau das mit Deinem Geschenk schaffst, hier die wichtigsten Tipps: 

  • Gold oder Silber? Häufig haben Menschen eine ganz besondere Vorliebe. Bist Du Dir nicht sicher, was die zu Beschenkende lieber mag, dann achte darauf, was sie für Schmuck trägt.
  • Minimalistisch oder genau das Gegenteil? Manche mögen lieber zarten, unauffälligen Schmuck. Andere tragen zwar beispielsweise sehr schlichte Outfits, kombinieren diese aber wiederum mit auffälligem Schmuck. 
  • Eher Ketten, Ringe, Ohrringen oder Armbänder? Auch hier gibt es Vorlieben. Bei Ohrringen ist vor allem wichtig, dass auch ein Ohrloch vorhanden ist, ansonsten weiche auf Ohrringe mit Clips aus.  
  • Eher lang oder kurz? Diese Frage ist sowohl für Ohrringe als auch Ketten relevant. 
  • Echt- oder Modeschmuck? Modeschmuck ist so eine Sache. Es kann passieren, dass er sehr schnell kaputt geht und das Material sieht schnell nicht mehr gut aus etc. 
  • Haltbarkeit? Nur hochwertige und natürliche Materialien bleiben lange genau so schön wie beim Kauf. Bei den Metallen bedeutet dies: Kaufe am besten ein Schmuckstück, dass nur aus den folgenden Materialien besteht: Sterling Silber, echtes Gold, richtig vergoldete Materialien, Edelsteine, Perlen oder Muscheln.  
  • Farbe? Was trägt die zu Beschenkende ansonsten für Farben? Manche Menschen mögen lieber neutralerer Farben wie weiß, grau, beige und blau, andere wiederum eher bunte Töne. Auch ob es eher kräftige oder pastellene Farben sind, ist relevant.