Blumen für die Hochzeit: Die 6 wichtigsten Fragen

Die richtigen Blumen für die Hochzeit: Es zählt nicht nur die reine Optik, sondern auch Punkte wie die Haltbarkeit der Blumen – dies gilt sowohl für den Brautstrauss als auch die Blumendekoration in der Kirche und Hochzeitslocation. Daher: Stelle Dir auf jeden Fall die folgenden 6 Fragen bevor Du Dich für eine Blumensorte entscheidest. 

Foto: Unsplash

 

Welche Farbigkeit möchte ich verwenden?
Für die Hochzeit bieten sich folgende Farbigkeiten an: Rein Weiß, Pastell-Töne, bunt fröhlich, dunkle Farben für einen pompösen Effekt.

Welche Wirkung möchte ich mit den Blumen erzielen?
Sollen die Blumen zart wirken, elegant, pompös, feminin, fröhlich, sommerlich oder natürlich? Sowohl die Größe der Blütenköpfe, die Form der Blüten, die Farbigkeit als auch die Kombination der Blumen bestimmt am Ende die Wirkung.

Soll der Brautstrauß getrocknet werden?
Nicht jede Blume eignet sich zum trocknen – manche wie z.B. das Schleierkraut verändern beim Trocknen ihr Aussehen fast gar nicht.

Sollen die Blumen duften?
Manche Blumen – wie der Flieder oder Hyazinthen – duften wunderschön und tauchen den ganzen Raum in einen zarten Duft.

Wie lange sollen die Blumen haltbar sein?
Blumen unterscheiden sich sehr stark bzgl. der Haltbarkeit. Manche Blumenverlieren selbst ohne Wasser für eine gewisse Zeit nicht ihr Aussehen, andere lassen sofort den Kopf hängen, wenn ihnen Wasser fehlt oder es zu sonnig wird.

In welchem Monat müssen die Blumen verfügbar sein?
Entscheidend ist natürlich auch der Monat der Hochzeit – nicht jede Blume ist das ganze Jahr über erhältlich.