Abendkleider: Die Magie von Accessoires

Ein schlichtes Seidenkleid wird atemberaubend - wenn es mit ungewohnten Accessoires kombiniert wird.

Ein breiter beigefarbener Ledergürtel, die glänzend goldene Brosche Deiner Großmutter, ein mit Perlen bestickter Seidenschal  - Accessoires aus Samt, Leder, Edelsteinen, Gold, Federn, Spitze oder Perlen eignen sich am besten.

Foto: Unsplash

7 Tipps zum Kombinieren von schlichten Seidenkleidern

1. Ein Ledergürtel sieht zu Seidenkleidern wunderschön aus. Er nimmt ein Stück der Verspieltheit und ersetzt diese durch eine zauberhafte Stärke. 



 2. Lange Handschuhe aus Seide oder Samt - zeitlos und gleichzeitig top-modern. Mit langen Handschuhen erhält das Abendkleid etwas mystisches.




 

3. Eine bestickte Netz-Strumpfhose - Netzstrumpfhosen zaubern etwas französisch feminines. Bestickt mit Perlen und Pailletten werden sie umso schöner.
 

 

 

4. Broschen - zwischen Vergangenheit und Zukunft, schon immer da gewesen, eine Erinnerung an die Kindheit, gleichzeitig top modern. Sie können einzeln oder in Kombination getragen werden. Ein Kleid kann mit einer Brosche beispielsweise hochgesteckt werden, Ärmel können damit verziert werden oder sie dienen als Gürtel-Verschönerung.

 

 

5. Kurze zarte Söckchen - bestickt mit Perlen, mit glitzernden Pailletten oder hauchdünn in Schwarz - sexy, spielerisch, unglaublich feminin. 



6. Armstulpen - kombiniert zu beispielsweise einem Kleid mit längeren weiten Puff-Ärmelchen ergibt sich eine zauberhafte Poesie... 

 

 

7. Römersandalen - insbesondere bei langen Abendkleidern mit hohem Beinschlitz sehen Römersandalen atemberaubend aus. Sie verdecken das Bein weitestgehend und machen es dadurch noch anziehender. 




 Abendkleider - Inspirationen Pinterest-Board